3D Filme zermürben das Hirn

3D-Filme-zermuerben-das-Hirn.jpg

Der aktuelle Trend von 3D Filmen in den Kinos wird uns alle zu sabbernden, hirntoten Freaks machen. Ok, ganz so schlimm ist es nicht, dennoch haben neue Forschungsergebnisse bewiesen, dass das Anschauen von 3D Filmen die Augen stark angstrengt und zu Kopfschmerzen führt.

Grund dafür ist einfach, dass die Evolution unsere Augen über tausende von Jahren traininert hat, die Umwelt in einer bestimmten Art und Weise dreidimensional wahrzunehmen und die 3D-Technik in Kinos eine andere Methode nutzt. Unsere Augen sind scheinbar immer gezwungen sowohl weiter entfernte, als auch nahliegende Objekte gleichzeitig zu fokussieren, was zu den Kopfschmerzen führt.

Wer Wert auf ein gesundes Oberstübchen hat, sollte folgende Filme in 3D meiden, denn diese werden in nächster Zeit in den Kinos anlaufen:

Also, meidet 3D sonst schafft ihr es geistig nicht mehr cinefreaks.com in die Adresszeile einzutippen./dd

Links

Verwandte News

 

Kommentare

Datum:02.03.2010
Tags:3D, Filme, Gesundheit