Filmkritik zu Familientreffen mit Hindernissen

Sommer 1979: Eine Zehnjährige reist mit ihren Eltern von Paris an die französische Atlantikküste, um mit der weit verzweigten Familie den Geburtstag der Großmutter zu feiern. Während sich der Clan am Wochenende die Zeit mit Essen, Trinken und Streiten um die Ohren schlägt, erlebt das Mädchen erste Liebe und ersten Liebeskummer. Obendrein droht der US-Satellit Skylab ausgerechnet in der Bretagne abzustürzen, was seltsamerweise niemanden so richtig beunruhigt. "Zwei Tage Paris"-Regisseurin Julie Delpy frönt ihrem ausgeprägten Hang zur Familie und entwirft ein Drei-Generationen-Porträt aus der Perspektive der jungen Protagonistin. Dabei balanciert sie zwischen herzerfrischendem Humor, leisen Zwischentönen und exzessiver französischer Debattierlust. Gleichzeitig greift sie soziale und politische Themen der Epoche auf und beeindruckt durch Kostüme und Ausstattung. Im Mittelpunkt stehen das Ende der Kindheit und die kleinen und schwierigen Schritte zum Erwachsenwerden.

 

Fakten

Originaltitel:Le skylab
Land/Jahr:Frankreich 2011
Genre:Komödie
Regie:Julie Delpy
Drehbuch:Julie Delpy
Studio:EuroVideo
FSK:
ab 12

Produkte

Schauspieler und Rollen

Lou Avarez Lou Avarez
als "Albertine"
Julie Delpy Julie Delpy
als "Anna"
Eric Elmosnino Eric Elmosnino
als "Jean"
Aure Atika Aure Atika
als "Tante Linette"
Noémie Lvovsky Noémie Lvovsky
als "Tante Monique"

Drehorte


Alle Drehorte auf der Welt ansehen

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Kommentare